Kneippverein Viechtach e.V.  Ihr Partner für Gesundheits-Prävention-und Rehasport

Aktuelles

Yoga – Seminartag mit Willi Kiechle

Am Samstag, den 18.5.19 fand der vom Kneipp-Verein Viechtach organisierte YogaSeminartag mit dem Motto „Stressabbau und innere Balance“ statt. Mit 23 Teilnehmern war der 110 qm große Kneipp-Vit Übungsraum so gefüllt, dass er jedem Teilnehmer noch genügend Übungsplatz bot. Leider konnten dadurch nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden. Die Teilnehmer waren nicht nur aus Viechtach, sondern kamen auch landkreisweit , sowie aus Straubing und München. Referent war Willi Kiechle, Sozialpädagoge, Yogalehrer , Ausbilder in der Tradition von Iyengar und Entspannungspädagoge u.a. Zuerst erklärte Willi Kiechle anhand der „Energie - Anspannung – Matrix“ nach Robert E. Thayer die Zusammenhänge von Energie und Anspannung in Bezug auf Yoga. Bei „Entspannter Ruhe“, wie z.B. nach dem Schlafen am Morgen, empfahl der Seminarleiter eine aktivierende Praxis, wie den Sonnengruß , um in den Zustand der „Entspannten Energie“ zu kommen und so vorbereitet auf den Alltag zu sein. Im Zustand der „Entspannten Energie“ (leistungsfähig, kreativ, tatkräftig, freudig) lassen sich Herausforderungen wie z.B. auch schwierigere Asanas (Haltungen) meistern. Unter „Angespannte Energie“ ist zu verstehen, dass man noch leistungsfähig ist, aber zunehmend ungeduldiger, geistig unflexibler, irritierbar, reizbar wird. Hier kann eine ausgewogene Übungspraxis helfen, wieder neue Energie und Entspannung zu finden. „Angespannte Müdigkeit“ nennt Willi Kiechle den Zustand von Energielosigkeit einhergehend mit müde, verspannt, mutlos, antriebslos, depressiv verstimmt, aber auch aufgedreht, ruhelos, schlaflos, mit rasenden Gedanken. Diesen Zustand gilt es frühzeitig zu erkennen. Eine regenerative Yoga-Praxis kann hier helfen von „Angespannter Müdigkeit“ in „Entspannte Ruhe“ zu kommen und so neue Energie und Entspannung zu gewinnen. Willi Kiechle zitierte dazu den großen Yoga-Guru B.K.S. Iyengar, der Yoga für die Menschen der westlichen Welt aufbereitet hat: „Das Üben von Asanas ( Haltungen) und Pranayama (Atemübungen) ist nicht nur die wirkungsvollste, sondern auch die natürlichste Therapie gegen Stress. Die Verbindung dieser beiden Übungsformen setzt im Körper sofort Energie frei, regt die Zellen an und lockert verspannte Muskeln.“ Das praktische Üben begann zuerst mit aktivierenden Asanas, vor allem Standhaltungen. Anschließend und nachmittags unterrichtete der Yogalehrer eine regenerative Praxis mit stressabbauenden, oft auch sehr interessanten Haltungen und Atemübungen. Zum Einsatz kamen hier Yogarollen, Klötze, Kissen, Decken, Yoga-Stühle und –Gurte. Der Seminartag begann um 9.30 Uhr und dauerte bis 17.00 Uhr. Dazwischen gab es kleine Pausen und eine längere Mittagspause. Für die Teilnehmer war im Übungsraum II ein kleiner Imbiss aufgebaut, ganz im Sinne Kneipps mit Gierschbrötchen, Gewürzbroten, Früchten, Nüssen, Gebäck, grünen Smoothies, Kräutertees usw. Einen entspannten, aber auch lehrreichen Tag nannte die Yogalehrerin Elfi Schwarz den Seminartag , dankte dem Referenten und den Teilnehmern für ihr Kommen und verabschiedete dann Willi Kiechle mit einem kleinen Präsent unter Applaus der Teilnehmer. 

Angebot

Bewegungsangebot für Erwachsene, Senioren, Kinder u.a.

    • Zertifizierte Präventionskurse: Rückenfit, Cardiofit, Muskelaufbau
    • Rehasport
    • Gesundheitsbetonte, moderne Gymnastiktechniken

Entspannungsangebot

    • Yoga (zertifiziert), Qi-Gong, Autogenes Training, Progressive Relaxation

Lehrveranstaltungen

    • Kneippsche Anwendungen, Ernährung, Kräuterheilkunde u.v.a.

Seminarräume

Sie finden uns in der Linprunstraße 12.

 

Unsere Kurse finden in 2 umfangreich ausgestatten Seminarräumen statt. Sämtliche Übungsgeräte sind vorhanden. Einfach bequeme Kleidung und Hallenturnschuhe mitbringen!

 

Wassergymnastik im Hallenbad Schulzentrum